Trava CBD

CBD Lexikon

Alles rund um CBD. Von A-Z. 

Was sind Biokomposite?

Biokomposit bezeichnet Produkte oder Werkstoffe, die sich aus biologischen Komponenten zusammensetzen. Vorteile von Biokompositen sind ihre nachhaltige Beschaffenheit (weil sie nicht von fossilen Brennstoffen abhängig sind) und ihre günstige CO2-Bilanz. Weiterhin sind ihre physikalischen Eigenschaften wie die höhere Steifigkeit und Festigkeit ideal zur Verwendung in der Bauwirtschaft, für Automobile und für Konsumgüter und Verpackungen.

Herkömmliche Kunststoffe werden immer mehr durch vorteilhaftere Biokomposite mit Holz- oder Naturfaseranteil ersetzt. Durch die Reduzierung von Mikroplastik in der Umwelt und der biologischen Abbaubarkeit von Biokompositen werden sie verstärkt in verschiedensten Produkten verarbeitet.

Hanf ist eines der stärksten Naturfasern der Welt und kann in einem Biokomposit den biologischen Anteil ausmachen. Die Eigenschaften sorgen dafür, dass die Produkte langlebiger und belastbarer werden. Hanf kann als pflanzliche Faser zudem herkömmliche Kunststoffe ersetzen und so die Umweltbelastung verringern. Somit kann Hanf als Bio-Kunststoffmaterial als wichtige Ressource im Kampf gegen das Klimaproblem eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren.. 

Kann CBD gegen Asthma helfen?

Asthma ist eine Lungenkrankheit, die zu einer chronische Entzündung der Atemwege und einer starken Überempfindlichkeit der Lunge vor äußeren Reizen führt (bronchiale Hyperreagibilität). Die Sensibilität der Atemwege führt oft dazu, dass die Bronchien verengt werden. Als Folge daraus entstehen typische Asthma-Symptome wie Atemnot, verengtes Gefühl in der Brust, Giemen und auch Husten. Die Symptome treten anfallsartig auf. Die Frequenz der Asthmaanfälle lässt sich mittlerweile durch moderne Medikation vermindern und kontrollieren. Eine Lösung zur dauerhaften Beseitigung von Asthma gibt es jedoch nicht. Cannabis wird als eine antibiotische Alternative zur Minderung von...

CBD Asthma
CBD Zertifikate EU

Warum sind CBD Zertifikate so wichtig?

Die Zertifizierung ist ein Prüfprozess, bei der bestätigt wird, dass CBD Produkte vorgegebene Qualitätsstandards der EU einhalten. Der Anbau von Hanf unterliegt gewissen EU-Vorschriften, um eine hohe Qualität und Sicherheit zu gewährleisten. Europäische Mitgliedstaaten dürfen nur EU-zertifizierten Hanf legal anbauen. Das heißt die Pflanze enthält einen THC-Gehalt von weniger als 0,2% und nutzt zertifiziertes Saatgut. Die Qualität wird dadurch garantiert, dass das CBD nicht psychoaktive oder anderweitige Substanzen enthält. Somit sind CBD Öle aus EU-Hanf ein Merkmal für Qualität und Hochwertigkeit. Dies trifft dann vor allem auf CBD Hersteller zu, die in der EU ansässig sind. Die legalen Nutzhanfsorten sind...

Immer auf dem neuesten Stand

Häufig gestellte Fragen rund um CBD

Voriger
Nächster