Trava CBD



CBD-Lexikon

Alles rund um CBD. Von A-Z. 

Was ist CBD Öl?

CBD Öl wird aus den Blüten und Blättern der Hanfpflanze hergestellt. Die wichtigsten Inhaltsstoffe eines hochqualitativen CBD Öls sind Hanfsamenöl, Cannabidiol, Vitamin E, Terpentine und Hanfmoleküle. CBD Isolate hingegen bestehen aus reinem Cannabidiol und sind daher weniger wirksam, da der sogenannte “Entourage-Effekt” ausfällt.

Die Herstellung von CBD Öl sollte streng kontrolliert werden, da bei billigen Produkten häufig chemische Zusätze oder Pestizide verwendet werden. Es ist wichtig, dass die Produkte mit Bio-Zertifikaten ausgestattet sind. Im Idealfall liegt der THC-Gehalt eines CBD Öls bei 0,0%. Erlaubt sind in Deutschland maximal 0,2% THC-Gehalt und somit wirkt CBD im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv. 

Zahlreiche Studien zeigen die möglichen Vorteile der Wirkungsweise von CBD Ölen auf den menschlichen Körper auf. So soll Cannabinoid beispielsweise bei der Bekämpfung von Schmerzen, Schlafstörungen, Depressionen und Entzündungen äußerst hilfreich sein. 

Relevant für eine erfolgreiche Wirkungsweise von CBD Öl ist die richtige Dosierung. Diese ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Für Einsteiger

Der Klassiker

Für Leute mit Geschmack

Der Alleskönner

Nebenwirkungen von CBD

Nebenwirkungen sind nicht nur bei synthetischen Arzneimitteln, sondern auch bei natürlichen Mitteln möglich. Der Konsum von CBD geht im Regelfall mit überschaubaren Nebenwirkungen einher und passieren laut dem WHO-Expertenteam für Drogen nur relativ selten. Eine potentielle Gefährdung geht allerdings von qualitativ schlechtem CBD Öl bzw. CBD Produkten aus. Im Handel sind zahlreiche nicht-zertifizierte Produkte zu finden. Achten Sie daher stets auf eine offizielle Zertifizierung durch externe Untersuchungen. Auch wenn die Effekte nicht gravierend sind, kann CBD bei Einnahme oder einer höheren Dosis für empfindliche Personen folgende Nebenwirkungen hervorrufen...

CBD Nebenwirkungen
CBD

Was ist der Unterschied zwischen Hanf (CBD) und Marihuana?

Der ausschlaggebende Unterschied zwischen Hanf und Cannabis liegt in der Genetik. Cannabis, um genau zu sein Cannabis sativa, ist die lateinische Bezeichnung der Pflanze, welche bei uns unter Hanf bekannt ist. Heutzutage wird der Begriff Hanf dazu genutzt, um Cannabissorten unter 0,2% THC zu bezeichnen. CBD Produkte aus der EU dürfen ausschließlich mit einem THC-Gehalt unter...

Immer auf dem neuesten Stand

Häufig gestellte Fragen rund um CBD

Voriger
Nächster